Historie

Die Geschichte zum "Resthufengut Nr. 12" in Arnsnesta
Seit Generationen im Besitz der Familie Schmidt, volkstümlich "Stamm - Schmidt's".
Der Hof befand sich zur Jahrhundertwende1900 im Besitz von Hermann Schmidt. In den 1930er Jahren ging der Hof in den Besitz des Sohnes Martin Schmidt über. Die Ehe mit seiner Frau Emma Schmidt, geb. Krehain blieb kinderlos.

Adelheid Luschtinetz kam als Umsiedlerin 1952 nach Arnesta und arbeitete als Wirtschaftshilfe auf dem Hof. Später wurde sie als Pflegetochter in die Familie von Martin und Emma Schmidt aufgenommen. Frau Luschtinetz blieb unverheiratet und ebenfalls kinderlos. Martin und Emma Schmidt bewirtschafteten den Hof gemeinsam mit Adelheid Luschtinetz bis zum Eintritt in die LPG. Hiernach betreute Adelheid Luschtinetz noch viele Jahre genossenschaftliche Milchkühe im Kuhstall auf dem Hof. Nach dem Tod der Pflegeeltern erbte und übernahm Adelheid Luschtinetz 1995 das Grundstück. Am 24.04.2009 verstarb sie und überließ ihr Vermächtnis der Erbengemeinschaft bestehend aus Nichten, Neffen und deren Kinder.

Im Juni 2010 erwarb Familie Stark/Lehmann das Haus mit Grundstück. In der Folge begann die liebevolle Sanierung des gesamten Gutshofes, beginnend mit der Wohnung, Gestaltung der Tierheilpraxis und des Reitstalls. Anschließend wurde das gesamte Dachgeschoß zur Pension ausgebaut.
    "Die Natur muß gefühlt werden!"
Alexander von Humboldt

Historie Arnsnesta

Anfahrt & Kontakt       Facebook       AGB      Impressum     Datenschutzerklärung